Samstag, 31. Dezember 2016

So much new

*Staub vom Blog wisch* *mal mit Glasreiniger drüber putz*

こんにちは! und 안녕하세요 meine Lieben. 
(japanisch & koreanisch Guten Tag)
(Als ob das noch wer liest)

Leider kam ich die letzten Monate nie wirklich dazu zu posten, obwohl es einiges zu erzählen gibt. Von neuen Errungenschaften über meine Japan- und die dazugekommene Korea Sucht, bis zur neuen Tattoo Planung, etliche Anime Empfehlungen, Shopping-Ausbeuten und und und.

Unglücklicherweise spannt mich Arbeit ziemlich ein und ich hatte nicht immer die Ideen, Zeit und Motivation hier einen Post zu verfassen. Jedenfalls möchte ich den Blog hier wieder regelmäßiger führen und hoffe das 2017 auch verwirklichen zu können. Denn es steht bereits ein großes Ereignis für Mai fest.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!
Bis denne.

Samstag, 4. Juni 2016

Demons, Angels, Lucifer

Hallöchen...

Arbeit schafft mich momentan echt mal wieder... Aber gut, muss man durch. Endlich das Review zum letzten Band von 'Chroniken der Schattenwelt'.




Contra :( Wie schon bei Band 1+2 bemängelt, haben mich persönlich diese Wortwiederholungen von Glommen/glimm so gestört, dass ich diese bei der Anzahl von 734 Seiten notiert habe und zu dem unglaublichen Schluss von 52x gekommen bin. Leider muss ich sagen, dass mich auch das Ende enttäuscht hat. Ohne zu spoilern, würde ich sagen, es wurde sich zu viel bei anderen unwichtigen Dingen aufgehalten wurde und der Kampf gegen Lucifer wirkte viel zu kurzwidrig. Man hatte das Gefühl dass die Autorin das einfach nur schnell hinter sich bringen wollte auf den letzten knapp 200 Seiten. Inklusive einer extrem kurzen und zu plötzlichen reingezwängten Liebe bei Nando und einem weiteren Charakter, die viel zu schnell geendet hat und keine Zeit ließ überhaupt Mitgefühl zu entwickeln. Jedenfalls bei mir hats nicht funktioniert. Ich hätte noch einige Punkte mehr. Aber ich belasse es mal hiermit.

PRO :) Es geht mit Hauptprotagonisten Nando weiterhin auf die Reise... dieses Mal durch die Hölle selbst. Selbst von einem Charakter der den Leser seit Band 1 begleitet hat, muss man sich verabschieden. Ein wenig Wehmut hat es schon zurück gelassen... Ansonsten war der Schreibstil größtenteils ein klein wenig lockerer und nicht mehr ganz so ausschweifend. Man merkt, dass es aufs Ende zu geht und man dennoch einiges über Nando erfährt und seine Charakterentwicklung

Fazit ^^: Mit gemischten Gefühlen stehe ich dieser Buchreihe gegenüber. Auf der einen Seite bin ich froh ein Teil dieser wundervollen Welt gewesen zu sein. Erwischte mich dabei auf eine Verfilmung zu hoffen. Da diese guten Stoff bieten würde für eine unglaublich tolle Fantasy-Reihe. Auf der anderen Seite hat mich der Abschluss etwas enttäuscht, da einfach das Gewisse WOW mir irgendwie gefehlt hat. Aber das ist meine persönliche Meinung.

 >> Wer in eine fantasievolle Welt, inklusivem sich weiter entwickelnden Hauptcharakter, der ganzen gebannten Emotionspalette + Engeln + Dämonen + dem goldenen Herrscher der Hölle Lucifer selbst gegenübertreten und eintauchen will. Der ist mit dieser Trilogie gut bedient.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ansonten, neues Tattoo ist in Planung. Convention ebenso... mal sehen. Bis denne.

Freitag, 6. Mai 2016

K-Pop meets Winter Soldier

Erstmal. Arbeit schafft mich jede Woche aufs Neue. So wenig Zeit fürs eigene Leben.

Leider kann ich weder Japanisch (außer ein paar Worte) und Koreanisch auch nicht. Schade drum, sind nämlich schöne Sprachen ;_; Und die Musik umso besser.

BTS (Bangtan Boys) habens mir wirklich angetan. Toller Sound. Tolle Jungs. Was will man mehr.

Kim Taehyung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ja, ich habs getan. Auf mehrere Weisen. Mal wieder Geld ausgegeben, obwohl ichs ja für 'ne SPN Con sparen will. Vierstelliger Kontostand lässt grüßen haha. 


Diese beiden Süßen hab ich auf etsy gefunden. Musste einfach sein.


UND... ich war gestern endlich ENDLICH, nach einigem Überwinden wegen meiner dummen Angst, im Kino. In Captain America Civil War.

Ich muss sagen. Bis auf 3 Kleinigkeiten die mich persönlich gestört haben, ist der Film perfekt und reicht super an 'The Avengers 1' heran. Tolle Story, großartiger Hauptcast und tolle Nebencharaktere sowie passender Soundtrack.

Als Seb-Stan Trash seit über 2 Jahren, muss ich sagen, Chris Evans und Sebastian Stan sind einfach unglaublich klasse und man merkt wie sehr die beiden ihre Charaktere lieben. RDJ muss man an dieser Stelle auch großes Lob aussprechen sowie an den Rest.

Da wird das Winter-Soldier Tattoo gleich wieder wichtiger. ^^

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein ausführliches persönliches Film-Review folgt eventuell demnächst. Aber auf jeden Fall wirds von der 'Ryria'-Reihe noch ein Buch-Review geben. Ebenso zum letzten Band
von 'Chroniken der Schattenwelt'.

Bis dahin, genießt das schöne Wetter und eholt euch gut.

Sonntag, 13. März 2016

Riyria - Tattoos - Fanarts & more

Hola, da gabs lang nichts zu lesen. Ist auch einiges passiert die letzten 2 Monate. Neuen Job, neue Tattoos, neue Anfänge sozusagen.

Ich gehe da jetzt nicht näher drauf ein. Außer zu sagen, dass die Arbeitstage lang sind aber auszuhalten. Dafür habe ich euch heute mal wieder eine Buch-Rezension, Bilder meiner Tattoos und Fanarts mitgebracht :)


Worum gehts in "Der Thron von Melengar - Riyria 1 (Auszug aus amazon)
Der König – getötet. Der Mord – zwei Dieben in die Schuhe geschoben. Die Drahtzieher – unbekannt.

Royce, ein gewiefter Dieb, und sein fast ehrenhafter Partner Hadrian betreiben ein einträgliches Geschäft mit Aufträgen des korrupten Adels. Ihr Diebesbund trägt den Namen 'Riyria' und sie leben ziemlich gut dabei. Bis eines Tages ein Unbekannter die beiden anheuert, ein berühmtes Schwert zu stehlen. Was zunächst nach einem ganz gewöhnlichen Job aussieht, stellt sich jedoch als Falle heraus. Sie werden noch in derselben Nacht als Mörder des Königs verhaftet und in den Kerker geworfen. Als sie mit Hilfe der Prinzessin entkommen können, entdecken Royce und Hadrian eine Verschwörung, bei der es um noch viel mehr als nur um den Thron des recht kleinen Königreichs 'Melengar' geht.


Contra - Es geht Plotmäßig und Charaktermäßig nicht ganz in die Tiefe wie bei "Das Lied von Eis und Feuer - G.R.R Martin". Und schweift (gottseidank? nicht ganz so extrem aus). Die Einführung der beiden Hauptprotagonisten Hadrian und Royce ist erstmal kaum bis gar nicht vorhanden. Man wird sofort ins Geschehen geschmissen. Gestalten wie Elben, Trolle, Zwerge oder ähnliche werden eher nebenbei erwähnt, sind aber sonst nicht wirklich wichtig für die Story. Bis auf den Zauberer, der in Band 2 gewiss noch eine wichtige Rolle spielt :)

Pro +  Der Schreibstil des Autors ist flüssig, beschreibt gut und lässt keine Fragen offen. Man erfährt einiges über die Welt Elan, die Königreiche und den ein oder anderen wichtigen Nebencharakter. Insgesamt nimmt der Spannungsbogen und das Rätsel um den oder die Mörder im letzten Drittel des Buches richtig gut Fahrt auf und macht Hunger auf mehr. Genauso die Art der Diebe Hadrian und Royce die mich irgendwie ein bisschen an Robin Hood erinnert haben, haben mich jedenfalls überzeugt.

Fazit
 Die Hauptprotagonisten Hadrian und Royce, wachsen einem im Laufe des Buches immer mehr mit ihrem Witz und Charme ans Herz (mir jedenfalls). Der erste Band findet einen runden Schluss und macht neugierig auf den 2. Teil. Insgesamt kann ich den 1. Teil der bisher erschienenen 5 Bände von Riyria jedem Fantasy-Fan ans Herz legen und der Story samt Charakteren eine Chance zu geben :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Endlich ein Stück Mittelerde, für immer verewigt unter meiner Haut. Der Schlüssel zu Erebor und der weiße Baum Gondors. J. eine gute Freundin, war übers Wochenende bei mir und wir hatten ein gechilltes tolles Wochenende. Nächstes geplantes Tattoo für dieses Jahr ist Eleven aus Doctor Who.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Fanart ist zwar schon eine Weile her, aber seit Januar hat sich ja doch einiges getan. Mit der Liebe für Star Wars und Supernatural hat sich das Crossover von Sam Solo / Han Winchester ergeben.